Tosh DJ aus München hat uns letztens bei seinem spontanen Auftritt auf dem Klunkerkranich ein wunderbares Set hingelegt, das wir euch einfach als superduper Klangtapete für den Sonntag präsentieren müssen, weil wir es so sehr gefeiert haben. File under Brazil-Bossalectro-a-bisserl-was-geht-immer-Mjunik-Stylee!



Mirror/Download

Tracklisting

1. (…) The Man Who Wouldn’t Let Wax Wayne – Renegade Soundwave
2. Mexican Dubwizer – Hacienda
3. Confians – Weather Report
4. Stimela – Hugh Masekela
5. No Balancao De Canoa – Maga Bo
6. Dirty Old Bossa Nova – The Visioneers
7. Ain’t There Something Money Can’t Buy – The Young Holt Trio
8. Mas Que Nada – Luiz Henrique
9. Vo Bate Pa Tu Bate – Baiano E Os Novos Caetanos
10. Take Me Back To Piaui (Dubben Remix) – Juca Chavez
11. Calhambeque – Roberto Carlos
12. O Telefono – Sono Rhizmo
13. Wack Wack – The Young Holt Trio
14. Bond Street – Enoch Light
15. East – Billy Paul
16. Black Magic (Tangoterje Remix) – Astrud Gilberto
17. Ain’t No Sunshine (Petko Turner Re-Fix) – Sivuca
18. Frohlocker – Hipbrass
19. Maracatua Atomico – UNKNOWN
20. Crickets Sing For Ana Maria – Walter Wanderley
21. Divers – Boozoo Bajou
22. Besame Mucho – Don Air
23. Mu-Ma – Foog
24. O Nosso Amor – The Boyz From Brazil
25. Day In Day Out – In Flagranti
26. Flu Basson (DhP Mix) – Jerôme Isma-Ae
27. Busenfreund – Tosca
28. The Summer Is Coming – Dj Rodriguez

Interview mit Tosh DJ

Wer bist du, was sind deine Wurzeln, wo lebst du und was machst du?
Ich gehöre zur Gattung der Tiefwurzler und die stecken so richtig tief im bajuwarischen Erdreich. Ich lebe in München, arbeite fürs Radio und versuche beruflich wie privat die Menschen mit Musik glücklich zu machen. Sozusagen immer auf der Suche nach dem “richtigen Ton”.

Was ist die Idee zu deinem Sunday Joint?
Eigentlich wollte ich für den April-Sunday Joint mal wieder so richtig tief in meiner TripHop-Kiste graben. Deep, Down & Dirty. Doch dann wurde das Wetter von Tag zu Tag besser und immer wärmer und das hat nicht mehr gepasst. Also hab ich kurzerhand alles zusammengesucht, was ein Lächeln ins Gesicht zaubert & und Zum-In-Die-Sonne-Blinzeln einläd. Herausgekommen ist ein wüster Brazil-Bossalectro Mix mit einer feinen Münchner Prise Weltmusik-Quatsch. Ich hoffe es gefällt.

Welchen Stellenwert hat Musik in deinem Leben?
Einen erschreckend hohen. Musik ist wie ein Katalysator in allen Lebenslagen. Sie pusht dich noch weiter, wenn du gut drauf bist und lässt dich noch mehr leiden, wenns dir eh schon nicht so gut geht. Musik intensiviert und bereichert mein Leben in allen Facetten.

Was war bisher deine prägendste musikalische Erfahrung?
Wenn mein Vater bei langen Autofahrten oder so plötzlich zu bestimmten Songs im Radio “abgegangen” ist, richtig laut gedreht und auf dem Armaturenbrett rumgetrommelt hat. Nicht das mein Vater ein langweiliger Typ wäre – aber da wusste ich schon als Kind sehr schnell: Musik kann was auslösen. Was bewegen und Menschen zum ausrasten bringen. Das fand ich geil.

Wie sieht ein für dich perfekter Sonntag aus?
Wenn Sonnenlicht durch Wolken bricht.

Vinyl, digital, egal?
Genau in der Reihenfolge. Oder wie Stephen King schon sagte: „Es kommt auf die Geschichte an, nicht auf den Erzähler.“

Tosh DJ bei der Arbeit


Höre dich durch unser Sunday-Joint-Archiv und abonniere den Podcast (iTunes) oder folge uns auf Hearthis, Soundcloud oder Mixcloud.




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.