Kongressmann bekommt das Prinzip der Demokratie und Zivilgesellschaft erklärt

0

Eigentlich geht man ja davon aus, dass Politiker über eine gewisse Bildung verfügen. Zumindest wenn sie für die Allgemeinheit in einer höheren Position arbeiten. So wie die Kongressmänner in den Vereinigten Staaten, die ihren Bundesstaat im Repräsentantenhaus vertreten.

Der Kongressmann Rod Blum ist da allerdings eine Ausnahme. Er stellte nämlich öffentlich die Frage, warum ein 62jähriger Mann (indirekt über seine Steuern) für die Schwangerschaftsbetreuung zahlen sollte. Die Antwort schlug ihm nur so um die Ohren:

via kth


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.