“Dann wähl doch CDU” – wenn SPD-Politikern die Argumente ausgehen #EheFürAlle

1

Heute am 17. Mai ist der “Internationale Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie”, kurz IDAHOT. Das ist ein Aktionstag von Homosexuellen, Trans- und Bisexuellen, an dem durch Aktionen, mediale Aufmerksamkeit und Lobbying auf die Diskriminierung und Bestrafung von Menschen hingewiesen wird.

Die Twitter-Userin @MissCharlez setzte heute einen Tweet ab und bezeichnete das Verbot der Ehe für Lesben & Schwule als homophob. So weit, so nachvollziehbar. Der SPD-Politiker und Mitglied des Deutschen Bundestages Lars Castellucci mischte sich in die Diskussion ein und forderte die, CDU als Blockierer zu nennen. Doch Charlotte hatte noch ein Ass im Ärmel und wies den SPD-Mann darauf hin, dass die SPD insgesamt 29 (korrekt ist 27) mal im Rechtsausschuss einen Vertagungsantrag stellte.
Die Reaktion des Politikers: “Dann wähl doch CDU”.

Quelle

Kein Wunder, dass der Schulz-Zug entgleist, wenn SPD-Politiker eine CDU-Wahlempfehlung abgeben, wenn keine Argumente vorhanden sind.

via Jens


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.