“Die Urbane. Eine Hip-Hop Partei.” will zur Bundestagswahl antreten

3
Die Urbane. Eine Hip Hop Partei.
Die Urbane. Eine Hip Hop Partei.
Die Urbane. Eine Hip Hop Partei.

Politik ist nur ein Wort dafür, etwas zu tun, was die gesamte Gesellschaft betrifft, sie beinflusst und hoffentlich voranbringt. Das tun wir sowieso, mit der HipHop-Kultur.

Was für viele auf den ersten Blick vielleicht aussieht wie eine Meldung vom Postillion könnte ernster kaum gemeint sein. Im Februar 2017 hat sich erstmals eine Gruppe von HipHop-Aktivist*innen in Berlin getroffen, um eine politische Partei zu gründen.
Hip-Hop in der Politik, kann das funktionieren? Die Gründungsmitglieder glauben daran:

Die HipHop-Kultur ist eine globale emanzipatorische Bewegung, die ihren Ursprung in den USA der 1970er Jahre hat. In den marginalisierten und diskriminierten PoC-Communities entstanden völlig neue, kreative Ausdrucksformen und Konzepte, um Armut und Gewalt zu bekämpfen. Die dadurch manifestierten und unsere Überzeugungen prägenden Schlüsselelemente – Repräsentanz, Identifikation, Teilhabe, individuelle Selbstentfaltung, kreativer Wettstreit und machtkritische Perspektive – lassen sich im Kontext gesellschaftlicher Lösungsfindungen und gewaltfreier Konfliktbewältigung auf die Politik übertragen. Diesen Transfer möchten wir erreichen.

Wir haben vielleicht ähnliche Ziele wie andere Parteien, die sich für ein besseres und friedvolles MIteinander einsetzen, aber unsere Lösungsansätze sind anders. Unsere Erfahrungen mit der Gesellschaft sind anders. Wir sind keine typischen Politker*innen. Wir sind in direktem Kontakt mit allen Perspektiven, wir sind Teil davon.

Und damit nicht genug. Kommenden Samstag findet im cassiopeia Berlin der Kick-Off-Jam statt, bei dem das Partei-Programm öffentlich vorgestellt wird. Außerdem brauchen die Mädels und Jungs von Die Urbane die Hilfe von interessierten Menschen, denn sie möchten zur Bundestagswahl 2017 antreten. Dafür werden mindestens 2000 Unterstützerunterschriften benötigt.

Am 1.5. haben wir uns in kleiner Gründungsrunde als Partei mit dem Namen “Die Urbane. Eine Hip Hop Partei (du.)” gegründet. Am 20.5. möchten wir uns euch vorstellen, euch idealerweise als Mitglieder gewinnen, aber doch wenigstens auf eine Unterschrift von euch hoffen, die uns helfen wird, Mitte Juni ein Ja für die Zulassung zur Bundestagswahl zu bekommen.

Ein, wie ich finde unterstützenswerter Ansatz. Auch wer (noch) nicht komplett davon überzeugt ist und vorerst nicht Mitglied werden möchte, kann mit seiner Unterschrift dabei helfen die Idee voran zu bringen. Wem der Gedanken gefällt und am Samstag in Berlin ist hat die Chance etwas zu bewegen:

DIE URBANE. EINE HIP HOP PARTEI. – KICK-OFF-JAM

Ab 16 uhr wird es ein Graffiti & DJ Hangout im Cassiopeiagarten geben, 19-21 uhr werden wir die Parteivorstellung im Cassiopeiacafe mit anschliessendem Q&A stattfinden lassen, und ab 21.30 wird es mit der Party losgehen, das Lineup seht ihr unten. Mitglieder und solche, die es dann werden wollen (Ausweis nicht vergessen!), werden freien Eintritt haben.

Alle weiteren Infos zur Veranstaltung, sowie dem musikalischen Teil im Anschluss zum politischen, findet ihr auf der Facebook-Event-Seite. Auch wir bleiben dran und werden zeitnah wieder über “Die Urbane” berichten.



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.