Christian Ulmens Wurst ist die beste! (Werbung)

0

 

Dieser Mann hat es einfach drauf! Wenn es darum geht jede Party zu crashen, packt er sein breites Repertoire an Charakteren vor der Kamera aus und bringt den Zuschauer immer wieder dazu sich vor Fremdscham zu krümmen.

„Wir machen Grillparty“

Bereits im letzten Jahr machte Christian Ulmen den „Angrill-Andi“ für Penny und erzielte mit dieser Story so viel Reichweite, dass er direkt wieder ins Boot geholt wurde. In diesem Jahr ist Andi ein Schritt weiter: Er hat nun endlich eine Freundin. Doch dafür muss er einen hohen Preis zahlen. Auf ihm lastet ein Fluch. Er erlebt täglich den ein und den selben Tag immer wieder, nämlich den, an dem er seine zukünftigen Schwiegereltern kennenlernt. Bei einer ungezwungenen Grillparty schneien immer wieder Andis Nachbar, Opa und Bruder, die jeweils mächtig eine „Besonderheit“ zu Tage tragen, vorbei. Natürlich spielt Ulmen höchst persönlich diese peinlichen chaoten.

Für alle, die bock auf mehr haben, denen sei gesagt, dass im Sommer zwei weitere Episoden folgen werden. Christians Ulmen Würste sind doch immer die besten!

Andis Bruder hinterläßt einen bleibenden Eindruck

Wie es so ist und das Wetter gerade passt, werden wir hier heute Abend den Grill anschmeißen und hoffen, dass es keine unangenehmen Zwischenfälle gibt.

Was kommt auf den Grill?

Eine gute Grillparty steht und fällt nicht nur mit den Gästen, sondern auch – wie sollte es auch anders sein – mit dem Essen. Da wir auch oft Vegetarier zu Besuch haben, versuchen wir eine gute Mischung zwischen Fleisch und Gemüse auf dem Rost zu legen. Derzeit beliebt sind neben polinische Bratwürste, in lange scheiben geschnittene Zucchini, die wir in Olivenöl, Salz, Zitronensaft und Knoblauchpulver einlegen. Je dicker die Scheiben, desto besser die Konsistenz nach dem Grillen. Selbst als Fleischesser, kann man da auch gerne mal auf das Nackensteak verzichten.


Dieser Artikel wurde gesponsert von Penny

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.