Embrace – warum sich noch immer so viele Frauen hässlich finden

1

„Als mein Freund mir diesen Blick zu warf, als ich eine Pizza bestellte… da hab ich mir das erste mal den Finger in den Hals gesteckt.“

Ich bin Fett.“

„Ich muss abnehmen“

Seit der siebten Klasse bin ich umgeben von Mädchen, die diesen Satz täglich wie ein Mantra entweder murmeln oder laut vor dem Spiegel kreischen. „Ich wünschte, ich könnte das hier abschneiden.“ , sagen manche zu ihrem Bauch und jonglieren den Apfel solange in der Hand, bis die Pause vorbei ist. Wahrscheinlich sind sie sich gar nicht bewusst, was sie mit dieser Art verbalen Selbstverstümmelung anrichten. Indem Sie sich kleiner machen, dünner machen, nehmen Sie weniger Platz auf dieser Erde ein. Als wären Sie es gar nicht erst wert, überhaupt hier zu sein.

91% aller Frauen sind unzufrieden mit Ihrem Körper

Mehr als 50% der 5-12 jährigen wollen abnehmen (!!!!)

Und während draußen in der Welt reale Kriegsgebiete existieren, legen wir uns unser eigenes Kriegsgebiet an: unseren Körper. Wir bekämpfen uns selbst. Die Welt wird unsicherer und wir finden die Sicherheit wieder: im zwanghaften Kalorienzählen und auf die Waage steigen. Wir sagen, wir sind nach einer halben Suppe satt. In Wirklichkeit sind wir hungrig. Nach Aufmerksamkeit, nach Bestätigung von unseren Mitmenschen. Und natürlich nach einem vollen Teller.

Der Film „Embrace“ begleitet eine Frau auf der Suche nach der Antwort, warum sich noch immer so viele Frauen hässlich finden, spiegelt auch die Krankheit wider, die sich manchmal dahinter versteckt. Ausschlaggebend für den Film, war dieses Foto:

Before and After Foto
Before and After Foto Taryn Brumfitt

Als Taryn Brumfitt, Hauptcharakter in dem Film ihr Foto online stellt, bekommt sie jedoch nicht nur Zustimmung:

“Get your ass in shape!”

“I would bang her sober in the before pic. I would need a few stiff drinks for the after”

“Go fucking workout you fat bitch!”

Diese Art von Kommentare kamen sowohl von männlichen als auch zu einem großen Teil von weiblichen Menschen. Denn oftmals sind es auch Mädchen und Frauen, die sich so unter Druck setzen und abwerten. Sie verwenden Körpereigenschaften einer Frau, um diese zu beschreiben. Wie oft sagen wir: „Die Dicke dahinten, die mit der schlimmen Frisur“ etc. Anstatt uns selbst zu ermutigen, vergleichen wir uns mit unserem gegenüber und atmen erleichtert auf, wenn wir bemerken, dass Sie mehr Cellulite, mehr Kilo, mehr Kurven, als wir haben.

„Do not spend one single day of your life being in war with your body!“  

Embrace“ beschäftigt sich damit, was Schönheit wirklich ist. Und vor allem, versucht er die Diversität in Schönheit wiederzufinden. Wir sind nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen. Wir sind keine hübschen Schmuckstücke in einer Vitrine. Keine schönen Ornamente an einem Haus. Dieser Film ist Nahrung für die Seele.




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

1 KOMMENTAR

  1. Mag sein, dass wenn man ein bisschen zu viele Kilos drauf hat, vor allem nach 2 oder mehr Geburten, man sich ja trotzdem mag und selbst der Partner einen liebt. Aber und jetzt kommt das Dumme, die Welt da draussen teilt sich mit dieser Meinung und der Einstellung -> nichts! Wenn sich Frau einkleiden will, scheitert es doch schon an den Schnitten, den Größen (!es ist doch so, dass die Gr.38 mit der 38 vor 15 Jahren nichts mehr zu tun hat, sondern zu einer Gr.42 mutiert ist! Frauen die sich körperlich nicht verändert haben, tragen jetzt XL statt M), in Läden und vielen anderen Einrichtungen wird man vorneweg als “dumm” eingestuft, so wie auch bei Bewerbungen, bei der man sich mehr profilieren muss als der Rest. Mag sein, dass wenn man sich im Spiegel sieht, dass man sich leiden mag. Bringt aber in der Gesellschaft im Moment leider nichts. Mir hat das mal Einer erklärt, dass das mit der Fortpflanzung zu tun hat und solch ein Verhalten ein rein menschliches Manifest in den Köpfen der Gesellschaft ist, um starke, schöne, schlaue Nachkommen zu haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.