Satire-Meisterwerk: „Rassisten ohne Grenzen“

0

Die Idee ist folgende: Nazis und Rassisten wollen keine Ausländer in Deutschland haben, fürchten sich vor einer Überfremdung. Also versuchen sie die Menschen von der Flucht aus ihrem Land abzuhalten.
Wie geht das? Mauern und Zäune sind eher so semi-optimal und können überwunden werden. Also gehen sie in die Länder, aus denen die Menschen flüchten und helfen vor Ort, ihr Leben erträglicher zu machen. Sie engagieren sich sozial, bauen Schulen und bohren Brunnen, um die Ursachen der Flucht zu bekämpfen und das Leid und Elend der Menschen zu stoppen. „Ausländer bekämpfen, bevor sie Ausländer werden.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden