Geerdet wie ein Blitzableiter: Dexter “Haare nice, Socken fly” Review

0

Statt mit doofgeilen Bitches zu ballern, hängt Dexter lieber mit schönen Ladys und Baby im Tragetuch ab (Nüsse), statt Geschichten über Koks und Drogenexzesse schreibt Dexi lieber ein Lied über seine Lieblings-Weinsorten (Vino). Mit LGoony fährt er Tesla (Palmblätter), sonst ist er allerdings im VW Caddy mit Yung Dexi im Maxi-Cosi auf dem Rücksitz unterwegs. Mit 20 in dem Whip fährt er und seine Homies langsam (Fahrtwind) und investiert wird in Puky und Bobby Cars. Er würde keinen Tag tauschen.

Hip-Hop-Journalisten fällt es schwer, überhaupt etwas am Album “Haare nice, Socken fly” zu kritisieren und bemängeln – wenn auch vorsichtig formuliert – nur Dexis “moderate Fähigkeiten als Rapper“.
Er selbst bezeichnet sich selbst als Nicht-Rapper, braucht keine Majors und versucht erst gar nicht mit einem Post-Release-Promo-Plan Aufmerksam zu erhaschen, oder den Kids mit überteuerten Premium-Boxen die Kohle aus der Tasche zu ziehen. Wobei er sich einen sehr konsequenten Promo-Move leistete, ein Doppel-Vinyl-Paket inklusive flyen Socken.

Mit seinem ersten Solo-Rap-Album ist dem Stuttgarter ein geniales, kurzweiliges und selbstironisches Werk gelungen und zeigt damit, das deutscher Rap vielschichtiger geworden ist als je zuvor. “Real sein” klang nie so schön wie auf “Haare nice, Socken fly”. Kein prolliger, möchtegern Straßenrap, sondern witzige und trocken-humorvolle Geschichten aus dem Alltag eines Familienvaters, der Musik macht und rappt, weil er Bock drauf hat.

Über die Beats des Mannes, der zuvor halb Rapdeutschland mit Klangteppichen versorgte, brauchen wir übrigens ebensowenig zu sprechen, wie über die famosen Features auf dem Album: Retrogott, Fatoni, LGoony, Ahzumjot, Jaq & Maniac. Alles extrem wavy und super frisch.

Dexter ist geerdet wie ein Blitzableiter, hat die Haare nice und Socken fly, weiß Geschichten zu erzählen und ist laut Yung Dexi “der beste Rapper”.
Zudem gelang es ihm mit seinem Album sogar die sehr Rap-kritische Blogrebellen-Chefin, als auch den Nachwuchsrebellen MSO zu überzeugen. Letzteres war ehrlicherweise nicht wirklich schwer, denn Yung Withoutfield wurde von Dexter schon mit seinen vorherigen Produktionen abgeholt.

Prädikat: Großartig!

Shop / Stream



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.