Hin und wieder, eigentlich viel zu selten, gucke ich mir gemeinsam mit meinen Söhnen (8 und 12 Jahre) an, was sie so auf Youtube gut oder witzig finden. Gestern war wieder einmal ein solcher Abend, an dem wir Pizza essend vor dem Fernseher saßen und die beiden über die Macht der Programmauswahl verfügten. Ein Youtube-Kanal stand schnell im Vordergrund: Galileel, heißt dieser und was dort zu sehen ist, ist an Absurdität wohl nur sehr schwer zu überbieten.

Grundlage für die Videos auf diesem Channel sind andere Youtube-Videos von mehr oder weniger bekannten Leuten aus dem Fernsehen. Den meisten Spaß hat der Betreiber mit der Werbefigur Marcell D’Avis, als auch mit TV-Gym-Trainer Detlef D! Soost. Videos dieser und weiterer Personen werden wild geschnitten, verfremdet, mit Effekten bearbeitet und aus dem Zusammenhang gerissen. Das gleiche gilt auch für den Ton, bzw das, was zu hören ist. Wörter werden in den Mund gelegt und absichtlich völlig übersteuert eingesetzt.

Auf der einen Seite ein qualvoll pubertärer Pipi-Kacka-Humor und billig anmutende Unterhaltung, auf der anderen aber auch herrlich verquerer Blödsinn. Sicherlich treffen die Videos von Galileel nicht den Geschmack von Jedermann/Frau, aber ich habe tatsächlich Gefallen an diesem Dummfug gefunden und mit meinen Jungs herzhaft gelacht.
Ein paar Beispiele gefällig? Bitteschön (ich habe euch gewarnt!):

Wer jetzt noch Lust auf mehr hat kann sich hier durchklicken.


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.