Album der Woche: Cookies & Cream 4 von Shuko & F. Of Audiotreats

0

„Still shiny with some little dirt here and there“ – so beschreibt Shuko in einem Interview mit den Kollegen von Rap & Blues, welcher Grundgedanke hinter dem Titel und dem dazugehörigen Artwork steckt. Die vierte LP schließt musikalisch nahtlos an die vorherigen Cookies & Cream Alben an und überzeugt wieder mit sonnig-sommerlichen urbanen Beats.

Cookies & Cream 4 von Shuko & F. Of Audiotreats
Cover: Cookies & Cream 4 von Shuko & F. Of Audiotreats

Produziert wurde dieses Kollaboalbum nicht nur von Shuko, der auch für Talib Kweli, Keith Murray, Cro und vielen anderen Musikern Beats lieferte, sondern auch von einem meiner alten Mainzer Freunde F.Of Audiotreats. Mit ihm produzierte ich bereits in den Neunzigern einige Singles auf Overdrive und Over-X-Posure und wir begleiteten uns damals gegenseitig bei unseren DJ-Gigs.

Shuko ist ebenfalls dankbar für die Zusammenarbeit mit Frank, der ihn in jungen Jahren forderte und musikalisch unterstütze. Im Interview bei R&B sagte er zu Zusammenarbeit mit F.:

F. Of Audiotreats ist ein sehr guter Kumpel und auch mein Mentor. Er hat mich als ich so 19 war immer gepushed besser zu werden, hat mir auch gezeigt, was cool und was eher whack ist. Und ich freue mich riesig mit ihm immer noch Musik machen zu können.

Aber nun genug der Worte. Ein Happy Release Day Gruß geht raus an meine alte Heimat Mainz und an Shuko und F. und für euch gibt es hier den Spotify-Album Stream vom “Cookies & Cream 4”. Freunde der gepflegten Vinyl können sich das Album u.a. hier bei Amazon bestellen*. (*Affiliate Link)



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.