Wahlplakate-Busting: Protestgruppe wirkt Verschandelung unserer Kieze entgegen

2

Sie hängen und stehen überall, hintereinander, übereinander und nebeneinander. Wer diese Tage mal durch Berlin zieht bekommt leicht das Kotzen. Kein Laternenmast, keine Verkehrsinsel, auf der nicht ein schäbiges und inhaltsloses Wahlplakat steht.

Um der Verschandelung unserer Kieze entgegenzuwirken zog die Protestgruppe Einfach So durch die Straßen von Berlin und drehten rund 100 Wahlplakate einfach um. Statt wie beim klassischen und illegalen Wahlplakate-Adbusting, bei dem die Plakate verstört oder beschmiert werden, handelt es sich bei dieser Aktion nach Aussage der Gruppe um eine „vorübergehende“ Veränderung des Erscheinungsbildes, bei der es sich nicht um Sachbeschädigung laut StGB §303 II handelt.

Außerdem adressierte die Gruppe einen Brief an die Parteien und die jeweils für den Wahlkampf engagierten Werbeagenturen CDU/ Jung von Matt , SPD/ KNSK, DIE LINKE/ DiG-Trialon , Die Grünen/ ZBA , FDP/ Heimat sowie die AfD/ Kunkelbakker:

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben begonnen, Ihre Wahlplakate umzudrehen. Man könnte damit fragen wollen, ob Ihre Plakate eigentlich zum Nachdenken anregen sollen?
Man könnte damit sagen wollen, dass es für den Informationsgehalt irrelevant ist, ob die Vorder- oder Rückseiten sichtbar sind.
Man könnte damit auch weiße Flächen für Kunst im öffentlichen Raum zur Verfügung stellen.
Man könnte sie umdrehen, um darüber mitzubestimmen, was man im öffentlichen Raum wahrnimmt, ja wahrnehmen muss, und was nicht.
Man könnte Plakate umdrehen, um mit Richard von Weizsäcker zu fragen, was eigentlich der Unterschied zwischen Mitwirkung an der politischen Willensbildung (Art. 21 GG) und Einflussnahme auf die öffentliche Meinung (§1 ParteiG) ist.
Man könnte aus tausend Gründen Wahlplakate umdrehen. Man kann es aber auch einfach so tun.
Herzlichst, Einfach so.

P.S.: Vielleicht eine gute Gelegenheit mit dem Unsinn aufzuhören?

via Urbanshit


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

2 KOMMENTARE

  1. Manche Menschen haben echt zu viel Langeweile.
    Wer keine anderen Sorgen hat, als Wahlplakate ins Visier zu nehmen, die bei jedem Wahlkampf anno .. aufgehängt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .