Fantasma Goria – Das Lied vom Bonig & Normal

0

„Wer A sagt muss auch Bonig sagen“ – Madam Royal ist zurück. Eigentlich war sie nie weg, nur kurzzeitig „nicht erreichbar“ und das hatte auch einen Grund: die Hamburgerin Fantasma Goria mit dem genial-durchgeknallten Style hat ein komplettes Album aufgenommen. Ende des Monats wird der Longplayer released und beinhaltet 15 Erzählkunstwerke.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fantasma Goria lief mir irgendwann Anfang des Jahres schon mal durch die Timeline und seitdem bin ich zum Fanboi mutiert. Was die Hamburgerin auszeichnet ist ihr ganz eigner Style, der nur schwer einzuordnen ist. Wahrscheinlich genau der Grund, warum ich auf ihre Musik so abgehe. Eine herrlich verquere Mischung aus Missy Elliot, Nina Hagen, Marsimoto und Fünf Sterne deluxe. Klingt vielleicht komisch, ist aber so.

Heute brachte mir unser Postbote ein Päckchen mit Maxi-Vinyl und dem dem Album „Fantasma Goria“ auf Silberscheibe und soviel kann ich bereits verraten: das Album setzt das fort, was wir von ihr bisher kennen. Eine ausführliche Review und ein Interview werden folgen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden