Focus-Online – die AfD unter den Nachrichtenseiten

2

Meine “Lieblings-Nachrichtenseite” Focus Online hat es vergangenen Sonntag wieder einmal mit einer Meldung geschafft zu zeigen, dass es der Seite wirklich nur noch um Klicks, Likes und Shares geht und nicht um seriöse Berichterstattung. Regelmäßige Leser unserer Seite werden sich nun sicher fragen was an dieser Feststellung nun neu ist, fielen die Reichweiten-Scharfmacher doch schon zuvor mit ihren miesen Tricks auf.
Das wirklich eklatante an dieser aktuellen Geschichte ist, dass die Redakteure vom Fokus sich nicht zu schade sind, auf Facebook eine Meldung so anzuteasern, dass sie damit die ganzen Hetzer, besorgten Bürger, AfD-Wähler und Rechte abholen. Und das mit voller Absicht, denn im verlinkten Artikel wurde die Meldung einigermaßen korrekt dargestellt.

Mit erfundenen Fakten, Überspitzungen und dem schamlosen Bedienen von Vorurteilen schaffte es Focus Online vergangenen Sonntag damit, den erfolgreichsten Facebook-Post in Deutschland abzusetzen. Was für ein erbärmlicher Haufen.




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

2 KOMMENTARE

  1. Und das kann ich nur bestätigen. Focus online reagiert nicht auf die Hetze bei den Kommentaren, sondern feuert sie für ein paar Klicks noch mehr an. Und der Focus selbst weist auf die Meinungsfreiheit der Kommentierenden hin, nachdem ich sie auf den Mist aufmerksam gemacht habe. Traurig wird es bei den Kommentaren, wenn unter jedem (!) Focus-Bericht immer auf die Angela Merkel gefeuert wird, obwohl kein kausaler Zusammenhang besteht. Da steckt eindeutig ein System mit rechtem Gedankengut dahinter, um die Wähler zur AfD zu bewegen.

    Dieser Headline Journalismus auf Bild-Niveau von Focus Online ist zwar echt armselig und lächerlich, muss aber sehr ernst genommen werden!

  2. Ich denke das muss man anders handhaben. Wir prüfen, ob es eine Option ist massenweise justiziable Kommentare einfach anzuzeigen. Es gibt Seiten im Netz, die solchen Dreck suchen und zur Anzeige bringen. Der Locus ist voll von rechtem Müll und ja wenn man dagegen argumentiert wird man von der ultrarechten Moderation regelmäßig geblockt. Man muss das rechte Pack dort verbal mit Samthandschuhen anfassen während die pöbeln dürfen mit freundlicher Genehmigung von Burda!
    Rechte Pöbler wie der user Marc Anton dürfen sogar Fettdruck nutzen und die Nutzerin Christine Burbaum ist Teil der hetzenden Redaktion. Dazu jede Menge Wutrentner. Sollte der Locus abbr***** s****** auf die Gräber dieser geistigen Brandstifter! Harte Worte? Mag sein, aber wir sind mittlerweile sehr wütend wie die 5% Ultrarechten das www okkupieren und hier mit freundlicher Hilfe des Locus bzw. sogar erwünscht denn die klicks bringen Geld.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.