Mitten im Herbst, die Temperaturen fallen unter die 10 Grad Marke, es regnet und stürmt. Warum also nicht einfach den kompletten Sonntag im Bett verbringen? Oder auf dem Sofa vor dem Kamin, ya mean?
Unser Hamburger Sunday-Joint-Kurbler Djanzy weiß nur zu gut, wie schlechtes Wetter aussieht und was man dagegen tun kann. Daher mischte er uns einmal mehr eine musikalische Rettungsdecke für solche unfreundlichen Herbsttage.

“Slow Motion” heißt sein neuster Dübel, für den er ambienten Dub und trippige Downbeat-Scheiben selektierte und mit einigen Movie-Soundfiles und Hörspiel-Elementen garnierte. Anderthalb Stunden Tiefenentspannung, die keinen Grund bietet aus dem Bett oder vom Sofa zu kriechen.
In diesem Sinne, happy Faulenzia!


Mirror / Download


Höre dich durch unser Sunday-Joint-Archiv und abonniere den Podcast (iTunes) oder folge uns auf Hearthis, Soundcloud oder Mixcloud.




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.