“Mir ist langweilig”-Buster: 101 Ideen für gelangweilte Kids

0

Morgen geht in Berlin die Schule wieder los. Zwei Wochen Herbstferien liegen hinter uns und diesen einen Satz haben wir von unseren Kids oft gehört: “Mir ist langweilig”. Zumindest, wenn die Devices weggelegt werden mussten, denn auf einen Bildschirm klotzen geht immer. Ist aber meist nicht wirklich nachhaltig.

Das mit dem “geh raus spielen” ist heutzutage auch nicht mehr so einfach und wenn sich die Kids verabreden, dann zum gemeinsamen Zocken. Minecraft wird bei uns nach wie vor sehr oft gespielt und darin Häuser und Welten gebaut. Das finde ich auch gar nicht so schlecht, denn es fordert Kreativität und Geschick. Aber die ganzen Ferien über Pixel schupsen geht eben auch nicht.

Also was tun? Wir Erwachsenen können uns meist nicht 2 Wochen frei nehmen und uns rund um die Uhr um die Kinder kümmern. Und selbst wenn das gelingt muss eine Beschäftigung her. Urlaub machen wäre schön, kostet aber.
Das Kinderbetreuungsportal betreut.de versorgt gestresste Eltern und gelangweilte Kinder mit 101 Ideen, wie sich die Kleinen beschäftigen könnten.
Wenn das mal nicht einen Bookmark wert ist…

"Mir ist langweilig"-Buster
“Mir ist langweilig”-Buster (Quelle)

via Klonblog


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here