Ein “Mahnmal der Schande” für Bernd Höcke

0

Ein “Denkmal der Schande” nennt Bernd Höcke das Holocaust-Mahnmal in Berlin und das ist wahrlich nicht die einzigste Entgleisung, die sich der AfD-Mann im Laufe seiner politischen “Karriere” geleistet hat. Eigentlich haben wir unsere Berichterstattung zur AfD schon vor der Wahl beendet, da wir es nicht einsehen, den kalkulierten Skandalen rund um und aus der Partei Aufmerksamkeit zu verschaffen. Heute gibt es eine Ausnahme.

Das Zentrum für politische Schönheit, das in der Vergangenheit immer wieder mit außergewöhnlichen Aktionen schaffte auf Missstände hinzuweisen, spendiert Bernd Höcke nun ein Denkmal. Vor seiner eigenen Haustüre.

Mittwoch früh, 6 Uhr, Bornhagen (Thüringen): Der Lärm von Betonpumpen reißt den AfD-Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke aus dem Schlaf. Sein 500 Jahre altes Pfarrhaus bebt. Als er zum Fenster stürmt, traut er seinen Augen nicht: Direkt vor seinem Haus entsteht ein Ableger des Denkmals für die ermordeten Juden Europas, das Höcke im Januar als ”Denkmal der Schande” bezeichnet hatte. Der ehemalige Geschichtslehrer zittert. Seit heute früh um 6 Uhr wird zurückgedacht.

Bereits seit zehn Monaten ist das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) im Besitz des einzigen direkten Nachbargrundstücks in Höckes „Refugium“ – dem braunen Haus von Bornhagen. Das ZPS errichtet jetzt 24 Betonstelen vor dem Haus von Deutschlands größtem Hetzer.

Für die Finanzierung des Vorhabens richtete das Zentrum ein Crowdfunding-Projekt ein und ruft dazu auf, dem “zivilgesellschaftlicher Verfassungsschutz” beizutreten.

Alle weiteren Informationen findet man auf deine-stele.de.

Update: Zwischenzeitlich war das Video und der Youtube-Account des Projekt offline. Netzpolitik spricht von Algorithmen, die verrückt spielten. Nach 80 Minuten und mit durch hohen öffentlichen Druck auf Google wurde dann aber alles wiederhergestellt.

via Betoncore & Berndersatz


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.