Was die Menschen auf Hawaii nach dem falschen Raketenalarm gemacht haben

0

Den falschen Raketenalarm auf Hawaii vergangenes Wochenende habt ihr ja bestimmt mitbekommen. Über eine Smartphone-Mitteilung wurde den Menschen vor Ort mitgeteilt, dass eine Rakete auf den Weg zur Insel sei. Wie sich herausstellte, war das Problem in erster Linie eine schlecht programmierte Software, außerdem wurde „der falsche Knopf gedrückt“. Rund 40 Minuten später meldete die Behörde dann schließlich Entwarnung.

Statistik-Porn

Wie die Webseite für „Erotik-Filme“ Pornhub nun mitteilte, verzeichnete die Plattform in diesem Zeitraum einen enormen Abfall (-77%) an Zugriffen. Soweit, so verständlich. Nach der Entwarnung allerdings passierte etwas interessantes: der Traffic auf der Speckfilmseite stieg um 48% im Vergleich zu dem durchschnittlichen Verkehr zu dieser Zeit.

Die Menschen auf Hawaii ließen also erstmal ordentlich Druck ab. Verständlich.

via

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.