Ein Dschungelcamp-Gedicht

0

Eines der schlimmsten Formate im deutschen Fernsehen ist zurück. Im Dschungelcamp bekommen freiwillige Zuschauer wieder einem Einblick in das Sozialleben von unbekannten “Promis”. Ich kann darauf zwar komplett verzichten, bekomme aber an so ziemlich allen Ecken im Netz ungewollt immer wieder etwas davon mit.
So wie dieses Mashup-Gedicht von Peter Wittkamp:




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.