Y-Kollektiv Reportage: Influencer und ihr Instalife – Werbung oder Realität?

0

Influencer und ihr #Instalife – Werbung oder Realität?” – diese Frage stellten sich die Journalisten vom Y-Kollektiv und schickten Reporter Dennis Leiffels los, um diese Frage zu beantworten. Gemeinsam mit einer Influencerin mit über 100.000 Followern auf Instagram besuchte er mehr oder weniger glamouröse Events auf der Berliner Fashion Week und traf dort weitere Werbetreibende.

Seine Reportage ist ein sehr authentischer Einblick in die Welt der oft verschmähten Influencer geworden. Alles ist gestellt und für Menschen, die bei diesem Game nicht mitspielen schwer nachvollziehbar. Das, was für Außenstehende alles gleich aussieht, also die auswechselbaren und gestellten Fotos der Schönen, ist Voraussetzung für den Erfolg. Spielt Frau (oder auch Mann) bei dieser Selbstdarstellung mit, kann es mit etwas Glück durchaus sein, dass man ordentlich Geld verdient. Wir lernen aber auch, dass es zeitintensive Arbeit ist, die Influencer in ihren Erfolg stecken.

„Influencer“ ist der Anglizismus des Jahres 2017. Sie spülen uns massenhaft Werbung und Productplacements in die Instagram- und Youtube-Timeline. Sie sind die neuen „Promis“ und Litfaßsäulen zugleich. Am liebsten tummeln sie sich auf glamourösen Events, Fashionshows und roten Teppichen. All das wird natürlich über die Social Media Kanäle gepostest, um ihre Follower up-to-date zu halten. Ganz selten lassen sie sich in die Karten schauen und mit der Kamera begleiten, da sie Angst vor negativer Berichterstattung haben. Dennis Leiffels war fast eine Woche mit einigen Influencern unterwegs. In einem Tiroler Luxushotel trifft er das russische Model Viki Odinctova (4,6 Millionen Follower), die für ihren Aufenthalt ordentlich abkassiert. Germanys next Topmodel -Kandidatin Neele Bost begleitet er auf die Berliner Fashionweek und nimmt an einigen Fashionshows teil. Ein sehr „authentischer“ Einblick.



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.