Streetart 1 : H&M 0

0

H&M mal wieder: Nachdem der Bekleidungskonzern erst Anfang des Jahres mit einem Shitstorm durch die Medien fegte, bahnt sich nun ein weiteres Unwetter an.
Der schwedische Modekonzern legt sich gerade mit der Graffiti- und Streetart-Szene an:

Der schwedische Konzern erwägt gegen den New Yorker Graffiti Künstler Revok vor Gericht zu ziehen, nachdem dieser sich gegen die ungefragte Nutzung eines seiner Murals als Teil einer Modekampagne zur Wehr gesetzt hat. Ganz nebenbei versucht der Moderiese am Urheberrecht zu rütteln und spricht einer weltweiten Kunstszene die kreative Leistung ab.
Quelle & mehr Hintergründe: Urbanshit 

Und so folgt, was folgen muss: Die Kreativen dieser Welt stellen sich auf die Seite des Künstlers und hinterlassen ihren Protest farbenfroh auf den Wänden der Städte:

Mehr solcher Proteste findet man auf Instagram unter dem Hashtag #fuckhm

via Urbanshit & Ersatzart


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here