Wer uns auf Instagram folgt, wird in den vergangenen Wochen dort unweigerlich gesehen haben, dass ich auf den Färöer Inseln unterwegs war. Auch wenn es bei den Fotos und Stories so aussah, als ob ich dort “nur” einen Urlaub in der wunderschönen und atemberaubenden Natur gemacht habe, war der Grund für meine Reise ein anderer. Ich wurde eingeladen, um an den Faroe Music Awards (FMA) teilzunehmen.

Faroe Music Award 2018

Faroe Music Awards 2018

Der Faroe Music Award ist eine jährlich stattfindende Preisverleihung, bei dem Musiker_innen von der Inselgruppe prämiert werden. Eine abendfüllende Veranstaltung, bei der Künstler_innen in insgesamt 17 Kategorien prämiert werden und viele weitere live performen.
Musikalisch ist das, was die Färöer-Inseln zu bieten haben tatsächlich vielseitiger, als ich es mir hätte vorstellen können. Von Klassik über Jazz, Metal, Pop, Rap und Soul ist alles vertreten und größtenteils auf höchstem Niveau. Kein Wunder also, dass ich da sehr viele Künstler_innen für mich entdeckt habe, die ich in den kommenden Wochen vorstellen möchte.

FRUM

FRUM live bei den Faroe Music Awards 2018

FRUM ist eine junge Künstlerin von den Färöer Inseln, die mir bereits im Vorfeld meiner Reise durch ihre Musik und visuelle Sprache auffiel. Das Repertoire 23-jährigen Jenný Kragesteen ist zwar noch sehr überschaubar, doch versprechen ihre gefühlvollen Indie-Pop Songs und kunstvollen, visuellen Videos eine rosige musikalische Zukunft.

Every song starts with a feeling or atmosphere within myself, where I have some thoughts I want to express. The lyrics and melody often happen simultaneusly.
Quelle: beehy.pe

Spotify pushte die Musik von FRUM massiv in Dänemark, sodass sie für diesen Sommer bereits auf einigen Festivals gebucht wurde. Angebote großer Labels schlug sie bisweilen aus und entschied sich dafür, ihr Tempo und ihr Färöerer Indie-Label TUTL Records zu behalten.

FRUM live bei den Faroe Music Awards 2018

Bei den Färöer Music Awards war FRUM übrigens in zwei Kategorien nominiert, gewann aber nicht. Noch nicht. Ich bin mir sicher, dass sie kommendes Jahr mehr Nominierungen erhält und auch welche abräumen wird.
Dafür war FRUM aber bei den Awards live auf der Bühne zu bestaunen und sorgte mit ihrer Performance für den meiner Meinung nach schönsten Auftritt des Abends.

FRUM auf SpotifyFacebookYoutubeInstagram.

FRUM live bei den Faroe Music Awards 2018
FRUM live bei den Faroe Music Awards 2018

Alle Fotos von Peter Withoutfield (Blogrebellen)


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here