Was für ein herausragender Künstler… den aus Estland stammende Rapper Tommy Cash habe ich schon seit einiger Zeit auf meiner Watch-List, die Gründe hierfür sind vielfältig. Zu aller erst ist er der einzige estländische Künstler den ich kenne. Des weiteren hat alles was dieser Mann tut mit viel Style und noch mehr Kunst zu tun. Sein Aussehen, die Kleidung, die Art wie er sich bewegt und performt, sehr avantgard.

Auch seine Musik ist extravagend. Mal orientierten sich die Beats am Trap-Sound, doch Cash hat musikalisch viel mehr auf dem und Kasten kann sogar EDM. Gekrönt wird das alles mit den gerappten Lyrics des Künstlers und seinen künstlerischen und teils verstörenden Musikvideos.

Auf dem Sziget-Festival hatte ich erstmals die Chance den Tommy Cash live zu erleben und ich wurde nicht enttäuscht. Mehr als einen DJ, sowie trashige und skurrile Videoprojektionen im Hintergrund brauchte die Show nicht, die Performance des Rappers war vollkommend ausreichend um die eingefleischten und textsicheren Fans vor der Stage in zu begeistern. Das Cash für rund 10 Minuten von der Bühne verschwand und seinen DJ EDM-Tunes mixen ließ, steigerte die Ekstase bei seiner Wiederkehr nur noch mehr.

Mein Fan-Level hat sich nach seiner Show verzehnfacht. Mindestens. Hier meine Eindrücke aus dem Photo-Pit:




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.