Interview: Mit Mavi Phoenix auf dem Roskilde Festival

0

Ihre Musik begeistert uns schon seit mehreren Jahren, doch es hat lange gedauert, bis wir die österreichische Künstlerin Mavi Phoenix endlich einmal persönlich treffen konnten. Dafür haben wir sie in den vergangenen zwei Monaten gleich zwei mal gesehen und mit ihr sprechen können.

Mit Mavi Phoenix auf dem Roskilde Festival

Das erste Gespräch mit der jungen Künstlerin hatten wir auf den Roskilde Festival im Juni dieses Jahres. Dort lud uns Mavi Phoenix zwischen Soundcheck und Show auf die Bühne ein und wir sprachen mit ihr über das Festival und ihren Deal mit dem dänischen Label Copenhagen Records. Zudem erzählte uns Mavi, wie es ist als junge Selfmade-Frau im Musikbusiness Fuß zu fassen und welche Hürden man zu überwinden hat. Außerdem verrät sie uns mit welchem US-Künstler sie auf jeden Fall gerne einmal zusammenarbeiten würde und sie gibt einen Ausblick auf das, was wir 2018 noch von ihr erwarten dürfen.

Fotos: Mavi Phoenix auf dem Roskilde Festival

Mavi Phoenix auf dem Roskilde Frestival 2018 (Foto: Peter Ohnacker © Blogrebellen)
Mavi Phoenix auf dem Roskilde Frestival 2018 (Foto: Peter Ohnacker © Blogrebellen)
Mavi Phoenix auf dem Roskilde Frestival 2018 (Foto: Peter Ohnacker © Blogrebellen)
Mavi Phoenix auf dem Roskilde Frestival 2018 (Foto: Peter Ohnacker © Blogrebellen)
Mavi Phoenix auf dem Roskilde Frestival 2018 (Foto: Peter Ohnacker © Blogrebellen)
Mavi Phoenix auf dem Roskilde Frestival 2018 (Foto: Peter Ohnacker © Blogrebellen)
Mavi Phoenix auf dem Roskilde Frestival 2018 (Foto: Peter Ohnacker © Blogrebellen)
Mavi Phoenix auf dem Roskilde Frestival 2018 (Foto: Peter Ohnacker © Blogrebellen)
Mavi Phoenix auf dem Roskilde Frestival 2018 (Foto: Peter Ohnacker © Blogrebellen)

Mavi Phoenix auf dem Roskilde Frestival 2018 (Foto: Peter Ohnacker © Blogrebellen)



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.