Linksextremismus? Punkrock-Namedropping im Thüringer Landtag

0

Punkrock dort, wo man ihn eigentlich nicht erwartet. Aufgrund eines Antrags der thüringischen AfD und CDU, die „Förderung linksextremistischer Veranstaltungen“ zu beschränken, droppte die Landtagsabgeordnete der Linken, Katharina König-Preuss, zahlreiche Namen von Punkbands und lyrische Punshlines in ihrer Rede im Landtag. Insgesamt nannte König-Preuss 30 Punkrockbands in ihrem so wohl nicht da gewesenem Redebeitrag. Much love hierfür.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.