Ich bekomme immer noch Gänsehaut: Herbert Grönemeyer himself macht einen türkisch/deutschen Song und dafür holt er sich unseren BRKN dazu. Wir sind uns sicher, dass dieser Song die Hymne aller Seelen mit internationaler Geschichte sein wird.
Etwas treffenderes und poetischeres habe ich lange nicht mehr gehört. Danke dafür. Seelen mit internationaler Geschichte, diese Bezeichnung bevorzugt Herbert Grönemeyer, wenn von Menschen mit Migrationshintergrund die Rede ist.

Der Song selbst geht vorwärts und feiert das Doppelherz/Iki Gönlüm. Anstatt Probleme gibt es eine Feier, die in der Tat viel Konfliktpotential beinhaltet.
Erstaunt über diese Kollaboration, wollten wir von BRKNs Management wissen, wie es denn dazu kam. Daraufhin gab es nur diese Antwort: “Herbert mochte das, was BRKN macht und hat ihn gefragt.”
Hinzu kam, dass er noch einen Sprachcoach beaftragt hat, der ihm dabei half, seine türkisch Skills zu verfeinern. Gemixt mit der Grönemeyer Attitude ist das schon mega und kling echt nice.

Musikalisches Statement

Doch damit nicht genug. Herbert Grönemeyer setzt mit diesem Song und der Geschichte, die im Video erzählt wird, auch ein wichtiges politisches Zeichen. In Zeiten, in denen “besorgte Bürger” die Kommentarsplaten in den Netzwerken mit ihren Hassparolen bestimmen und rechte Parteien wie die AfD immer erfolgreicher werden, sind solche vereinenden Songs von gestandenen Musikern immer wichtiger. Das Video zeigt Grönemeyer als Sänger auf einer türkischen Hochzeit. Die Braut, scheinbar unglücklich neben ihrem Bräutigam, zieht mit ihrer wahren Liebe – einer Frau – ab und springt mit ihr vom Schiff.


 Tunes des Tages als Spotify-Playlist 

Gefällt dir der Song und hast du Lust auf mehr neue Musik? Dann folge unserer (fast) täglich aktualisierten New Music Playlist auf Spotify!


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.