Internationale Studie: Wann, wo und wie viel Musik gehört wird

Studie zu weltweiten Musikhörgewohnheiten

0

Der “Music Consumer Insight Report 2018” der “International Federation of the Phonographic Industry” (IFPI) untersuchte in einer Studie, die Musiknutzung in insgesamt 20 der weltweit größten Musikmärkte.

Befragt wurden Internet-Nutzer im Alter zwischen 16 und 64 Jahren in Argentinien, Australien, Brasilien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Mexiko, den Niederlanden, Polen, Russland, Südafrika, Südkorea, Spanien, Schweden, UK und den USA. Die Untersuchung wurde darüber hinaus in China und Indien durchgeführt, diese Ergebnisse sind jedoch nicht in die globalen Zahlen eingeflossen.
Quelle: BVMI-Pressemitteilung

Die wichtigsten Erkenntnisse des Reports

  • Der mit 66 Prozent der Befragten am häufigsten genannte Ort, an dem Musik gehört wird, ist das Auto. Deutschland liegt hier mit 77 Prozent deutlich über dem Durchschnitt nach Südafrika (80 Prozent) und vor den USA (75 Prozent).
  • Streaming ist praktisch allgegenwärtig: 86% hören Musik über On-Demand-Dienste. Junge Musikkonsumenten sind die aktivsten Streamer, hierbei nutzen 57% der 16- bis 24-Jährigen einen kostenpflichtigen Audio-Streaming-Dienst, in Deutschland sind es sogar 61 Prozent.
  • Auf den wachstumsstarken Musikmärkten ist lizenzierte Musik vorherrschend: In China und Indien etwa nutzen jeweils 96% der Verbraucher lizenzierte Angebote.
  • User-Upload-Dienste dominieren weiterhin die On-Demand-Nutzung: Fast die Hälfte der
    Zeit, in der Musik gestreamt wird, wird auf YouTube verbracht.
  • Urheberrechtsverletzungen bleiben ein erhebliches Problem: Mehr als ein Drittel (38%) der Verbraucher beziehen Musik auf rechtsverletzenden Wegen, wobei die vorherrschende Methode (32%) hier das Streamripping ist.

Quelle: Bundesverband Musikindustrie


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.