Tune des Tages: “Jobcenterfotzen” von The toten Crackhuren im Kofferraum

0

Jung, gebildet und wohnhaft in Berlin. So beginnt fast jede Geschichte von Menschen, die in der Kreativ-Wirtschaft, wie es so schön heißt, tätig sind und sich regelmäßig beim Amt melden müssen, um ihr Einkommen aufzustocken oder einen passenden Job zu finden, der sie Versicherung finanzieren soll.

The toten Crackhuren im Kofferraum. Eingefleischte Berliner kennen die Ladies und wissen, dass es sie nicht erst seit heute gibt. Manche kennen sie sicher als Vorband der K.I.Z. Tour 2008.
Mit der Single “Jobcenterfotzen” starten sie die Promophase für ihr neues anstehende Album “bitchlifecrisis”, welches im Februar 2019 erscheinen soll.

Um “Jobcenterfotzen” etwas zu entschärfen – man muss sich sicher nochmal dort melden –, sendet die Band noch die Botschaft, dass es bei dem Begriff „Fotzen“ sich um das bayrische “Fotzn bzw. Fotzen“ handeln würde und nicht um die weitverbreitete Beleidigung, die auf den Geschlechtsteilen von Frauen beruht. 

Denkt man nich auf Anhieb dran. Schön, dass wir es geklärt haben.
Wir freuen uns zumindest, dass die Selbsthilfegruppe wieder unterwegs ist!


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.