Mit der “Liquid Sunday Joint Session” beamt uns der Wahlberliner Mista Monk heute mit Drum & Bass Tunes durch den Tag und zeigt uns dabei, dass es möglich ist, trotz hoher BPM-Zahlen einen entspannten Joint zu zünden. Gute Unterhaltung!

Download / Mirror

Mista Monk im Interview

Wer bist du, was sind deine Wurzeln, wo lebst du und was machst du?
Ich lebe in Berlin und bin im Wendland aufgewachsen. Ende der 90ziger habe ich angefangen aufzulegen, da ich schon immer viel Musik gehört habe und anderen die Entdeckungen zeigen/vorspielen wollte. 2003 habe ich mit Freunden die erste Party organisiert. Die Idee war damals abseits von den normalen Diskopartys einen anderen Sound zu präsentieren und eine Subkultur ins Wendland zu bringen. Das hat gut funktioniert und seitdem organisieren wir 2-3 Partys pro Jahr im Wendland.

Welchen Stellenwert hat Musik in deinem Leben?
Musik ist für mich sehr wichtig und egal was ich mache, Musik ist fast immer dabei. Drum & Bass ist die Musikrichtung die ich am liebsten auflege, mittlerweile eher in eine entspannte Richtung und nicht immer volle Attacke. Oft bekommt man Kommentare, dass Drum & Bass schnell und „aggressiv“ und den meisten zu anstrengend ist. Aber es gibt so viele verschiedene Stile und wenn man dann ein lockeres DnB Set spielt sind viele überrascht, dass es anders ist als erwartet. Das ist auch die Idee zu meinem Sunday Joint – locker und entspannt, man kann es nebenbei laufen lassen, alles zusammen in einem Fluss.

Wie sieht für Dich ein perfekter Sonntag aus?
So dass man am Sonntag entspannt auf der Couch chillt, die Musik entspannt dahin plätschert und im besten Fall vergeht die Zeit wie im Flug und am Ende hört man den Mix noch ein zweites Mal.

Vinyl, digital, egal?
Mit Vinyl aufzulegen macht mir am meisten Spaß, aber man kann auch mit der Technik gehen und Digital (DVS) nutzen. Das schont auch den Rücken und machte es einfacher flexibler zu sein 😉

Mista Monk auf Soundcloud / Hearthis

Tracklisting
1 – Jazz Strings – LSB
2 – No Trust ft. DRS, Slay and Ragoloco – Chimpo, DRS, Slay, Ragoloco
3 – 1959 (Calibre Remix) – Silent Dust
4 – Stray – Alix Perez
5 – Could We Be Wrong – Subz, Matik
6 – Sugar – Bailey
7 – Human Nature (Makoto and The Specialist VIP Mix) – Michael Jackson
8 – Venus and Mars – Calibre
9 – Manipulate The Universe Remix – DJ Lee, D.Kay
10 – Together – Logistics
11 – Youth (Hybrid Minds Bootleg) – Daughter
12 – Turn Up (The Music) – Camo & Krooked
13 – Dancing Feat – Random Movement
14 – Marley VIP – Eveson
15 – Kush Talk – Mutt
16 – Fossa Magna – Velocity
17 – Bristol – Technimatic
18 – Overreaction ft. Lariman – Calibre
19 – Say What ft. Madi Lane (Midnight Mix) – SpectraSoul
20 – Saving Grace VIP – Tokyo Prose
21 – I Will ft, Patife & Vangeliez – DRS
22 – Burst ft. Dan Moss (Calibre Remix) – SpectraSoul


Sunday Joint Archiv

Höre dich durch unser Sunday-Joint-Archiv und abonniere den Podcast (iTunes) oder folge uns auf Hearthis, Soundcloud oder Mixcloud.




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.