Erika Steinbach so: “Kinder von AfD-Mitgliedern sind die neuen „Judenkinder“…”

3

Ach Erika. Eigentlich willst du auch nur geliebt werden. Leider hast du es nicht drauf mit positiven Dingen aufzufallen. Naja, die Eckenkinder, mit denen du dich abgibst, feiern dich sicher dafür und befeuern deine verbitterten, weltfremden und narzisstischen Aussagen.

Relativierung des Nationalsozialismus

Und wenn es passt, dann bedienen sich Erika & Friends doch auch gerne der Lügenpresse, um die eigene Weltanschauung zu bestätigen.  So ging diese Meldung aus der Berliner Zeitung herum: “Schulleitung beschließt Kind von Berliner AfD-Politiker darf nicht auf Waldorfschule.” Dass diese Überschrift schon allein viel ‘Mimimi’ mit sich bringen wird, war klar. Aber einen Vergleich der AfD mit den “Judenkinder” zu bringen, bestätigt eigentlich, warum AFD-Mitglieder*innen aus humanistisch geführten Einrichtungen, wie es die Waldorfschule ist, ausgeschlossen werden.

Die “Judenkinder” hatten während des NS-Regimes keine Wahl

Klar kann man über diese Entscheidung kontrovers diskutieren, wie es in der Schule selbst ja geschehen ist, aber ein solcher Vergleich verharmlost das was jüdischen Kindern und Familien im während des NS-Zeit widerfahren ist. Die “Judenkinder”, liebe Frau Steinbach, hatten während des NS-Regimes keine Wahl. Das Kind auf eine private Waldorfschule zu schicken und dort nicht angenommen zu werden, weil die Weltsicht der Familie nicht zu der Waldorfphilosophie passt, ist mehr als legitim. Aus diesem Grund werden auch andere Familien abgelehnt, nicht nur die der AfD-Politiker.

Eigentlich sollte man Politikern, die den Nationalsozialismus relativieren ein Hausverbot im Deutschen Bundestag erteilt werden!


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

3 KOMMENTARE

  1. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass Erika Steinbach seit 2017 nicht mehr im Bundestag sitzt. Die Forderung ist natürlich trotzdem richtig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.