Faktencheck – 7 Tipps, wie du mit Gerüchten umgehen solltest

0

Facebook, WhatsApp und Co – gutgemeinte Infos, die über Chats und soziale Medien verbreitet werden, können schnell in eine mediale Hetzjagd ausarten. Wie ein Lauffeuer verbreiten sich so Gerüchte und Halbwahrheiten. Gerade, wenn es sich um bedrohliche Meldungen handelt, die z.Bsp. das eigene Kind betreffen könnten, geraten viele in Panik und handeln voreilig.

Die acht erfolgreichsten Falschmeldungen im vergangenen Jahr, hatten mehr Facebook-Interaktionen als fast alle Artikel der größten Nachrichtenseiten in Deutschland.
Quelle: Buzzfeed

Eine solche gefährliche Eigendynamik entwickelte sich erst kürzlich in Münster, bei der besorgte Eltern das Bild eines unschuldigen Manns teilten und sich nun dafür verantworten müssen. Auch in Berlin verunsicherte in den letzten eine Meldung über einen vermeintlichen Sexualstraftäter Eltern über Social Media.

Faktencheck: diese 7 Tipps helfen dir dabei Gerüchte und Fake News zu überprüfen

Sozialneid, Angst, Sicherheit, Mitleid – all diese Gefühle lauern in uns und sitzen sehr tief. Oft braucht es nur einzelne Wörter, die diese Gefühle triggern und unsere Urängste und den Beschützerinstinkt hervor bringen. Das ist auch ganz normal.

In unserer neuen Folge “Remixing Culture” helfen wir euch beim Faktenchek und geben 7 Tipps, die du Gerüchte, Fake News und Falschmeldungen enttarnen kannst.

 

Quellen für den Faktencheck

Remixing Culture ist das wöchentliches Kultur-Format der Blogrebellen auf YoutubeHier kannst du unseren Channel abonnieren.


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.