Djanzy did it again und schickt uns mit seinem neusten Jazz-Joint auf eine kosmische Reise:

Ich habe schon wieder ein Tape fertig. Wat soll man auch machen, in dieser finsteren Jahreszeit. Gute Musik sorgt da auf jeden Fall für ein bisschen inneren Sonnenschein und da zur Zeit kein Urlaub ansteht, habe ich mich eben musikalisch auf eine kleine, kosmische Reise in die weiten des spirituellen Jazz aufgemacht. Dazu habe ich mir mal nur die Platten vorgeknöpft, die ich mir im vergangenem Jahr gekauft / oder geschenkt bekommen habe. Dabei sind alte, so wie neue Tracks.

Download / Mirror / Cover By Katja Barenscher

 

Tracklist
00. Intro
01. Emanative – Ominous Shanti
02. Jesse Futerman Feat. Milo Reinhardt
03. Ill Concidered – Incanation
04. Yussef Kamaal – Remembrance
05. Joe Armon-Jones – Mollison Dub
06. Tommaso Cappellato & Astral Travel – Cosm’ethic
07. Krakatau – Apogean Tide
08. Idris Ackamoor & The Pyramids – Epiphany
09. Pharoah Sanders – Thembi
10. Freddie Hubbard – Little Sunflower
11. George Benson – Shape Of Things To Come
12. Hadley Caliman – Cigar Eddie
13. Baden Powell & Vinicius De Moraes – Canto De Lemanja
14. M.A.K.U. SoundSystem – Canto Negro
15. The Lightmen – Jupiter’s Child
16. Makaya McCraven Feat. Brandee Younger – Mantra


Höre dich durch unser Sunday-Joint-Archiv und abonniere den Podcast (iTunes) oder folge uns auf Hearthis, Soundcloud oder Mixcloud.




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.