Dass das Roskilde-Festival eine Non-Profit-Organisation ist brauche ich wahrscheinlich nicht zu erwähnen. Aber was es im konkreten bedeutet zeigt diese Good News:
Jedes Jahr vergibt die Organisation im Zuge seines Charity-Auftrages, Spenden an gemeinnützige Institutionen und Organisationen. Heute gab das dänische bekannt, welche deutschen Organisation unterstützt werden: der gemeinnützige Verein “Rap for Refugees” aus Hamburg erhält 20.000 Euro für seine Arbeit und der “Preis für Popkultur” bekommt 8.000 Euro.



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.