Matussek feiert Geburtstag mit Nazis und Reinhold Beckmann singt ein Ständchen

1

Eine weitere Meldung des vergangenen Wochenendes macht mir echt zu schaffen. Der ehemalige Spiegel Online Redakteur, einst Alt-68er und heute rechtsgesinnte Matthias Matussek feierte in den letzten Tagen seinen 65. Geburtstag und lud seinen rechten Freundeskreis dazu ein. Darunter waren solch “illustre” Gestalten wie die Scharfmacherin Erika Steinbach von der AfD und Mario Müller, ein vorbestrafter Rechtsextremer der rechtsradikalen “Identitären Bewegung”. Antifeminismus und Rassismus kuscheln Hand in Hand.

Ebenfalls mit dabei war der Journalist Reinhold Beckmann, der dem Geburtstagsnazi, der sich selbst als “Frauenfeind, Nationalist, Dunkelkatholik” bezeichnet, ein Ständchen sang.
In welch heiklen Gesellschaft Beckmann seinen Gesang zum Besten gab wurde ihm wohl erst danach klar. Auf Facebook schrieb er dazu:

Er hat sich verlaufen.

Reaktionen dazu auf Twitter:




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

1 KOMMENTAR

  1. Sie beklagen sich in diesem Artikel über einen Mann, der antifeministisch ist. Darf ich Sie fragen, welche und wie viel Prozent der Artikel und Aussagen von blogrebellen.de feministisch sind? Und was Sie unter Feminismus verstehen? Ich würde mich über entsprechende Links freuen.
    Feministische Grüße
    Helga Beck

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.