100.000 & SPD gegen Artikel 13, 450€ für Demonstrant*innen

2

Heute war Demonstrationstag in Deutschland. Meist junge Menschen zog es in die Straßen unserer Städte um gegen den Artikel 13 zu demonstrieren, über dessen Verabschiedung kommende Woche im EU-Parlament abgestimmt wird. Deutschlandweit waren über 100.000 Menschen unterwegs. Großartig!
In Berlin musste die Polizei sogar die Demo-Route anpassen, da mehr Demonstrant*innen als erwartet kamen.

Das Thema erregt die Gemüter im Netz wie derzeit kaum ein anderes. Es fühlt sich für mich nicht nur an, als ob hier – ähnlich wie bei Fridays for Future – Jung gegen Alt kämpft, sondern auch wie Analog gegen Digital.

Welch absurde Blüten dieses Thema hervorruft, möchte ich euch heute anhand einigen Tweets zeigen. Los geht es mit dem CDU-EU-Abgeordneten Daniel Caspary und einem Interview in der BILD.

Wir waren heute mit der kompletten Familie am Potsdamer Platz, wo können wir die 1.800€ dafür in Rechnung stellen Herr Caspray?
Update: das Artikel-13-Demogeld kann hier beantragt werden! (Danke Nico)

So teilte die CDU/CSU in Europa (nein,das ist kein Fake-Account) den Artikel:

Zur Einordnung:

Nicht nur die junge Generation reagiert angepisst auf diesen Stumpfsinn:

Ähnlich fassungslos nahm ich den unsäglichen Artikel der dpa zur Kenntnis:

Das schreibt übermedien: Lügen fürs Leistungsschutzrecht, jetzt auch von der dpa.

Neben den vielen Menschen auf den Demonstrationen ist auch diese Meldung sehr erfreulich:




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.