Urheberrechtsreform: so haben die deutschen Abgeordneten abgestimmt

2

Die Urheberrechtsreform wurde heute im EU-Parlament beschlossen, Axel Voss hat seinen Entwurf trotz der vielen Anti Artikel 13 Proteste durchboxen können. Da halfen auch die Enttarnung der falschen Behauptung, dass Demonstranten gekauft wurden, nicht mehr.

Welche der deutschen Abgeordneten im EU-Parlament für und gegen die Reform stimmten, zeigt diese Grafik von Martin Sonneborn. Kann man sich ja für zukünftige Wahlen mal merken.




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

2 KOMMENTARE

  1. Danke für die Info, die ich natürlich umgehend geteilt habe. Da ich selbst in Spanien lebe und so wie ich viele andere auch nicht mehr in Deutschland, sondern in Spanien wählen, habe ich Mal eine Übersicht dafür raus gesucht: https://xnet-x.net/comunicado-xnet-miembro-fundador-en-espana-coalicion-saveyourinternet-sobre-votacion-directiva-copyright/?fbclid=IwAR34P_XDqpSUAPiqU3UA8XwvIQhX5OHju4XdNJC2VbSQsUStIi-CNWDIRdc

    Die Parteien PP und PSOE haben komplett für den Artikel 13 gestimmt und sind somit unwählbar geworden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.