Der Mai ist da! Endlich, Kinners! Denn das bedeutet, dass die Festivalsaison vor der Tür steht. Das heißt allem voran gute Musik – aber auch lange Nächte, wenig Schlaf, das ein oder andere Bier und oftmals Nudelsuppe direkt aus der Dose (natürlich kalt geschlürft, wie ein echter Connoisseur). Klingt geil und boostet einen jeden Festival-Gänger schon mit dem Extraschuss Serotonin. Eher semi-geil findet das womöglich aber deine Haut. Pickel, Falten, Augenringe, und trockene Stellen an den denkbar bescheidensten Stellen im Gesicht.

Sollte es euch und eurer Haut genauso gehen, dann ist das hier DER Artikel für euch! Ich selbst habe oft mit Unreinheiten und den typischen Wehwehchen zu tun, wenn ich nicht auf meine Pflegeroutine achte. Nach so einigen Jahren Festival-Erfahrung und des Mich-für-Euch-durch-den-Kosmetik-Dschungel-Schlagens habe ich einen kleinen Skin-Care-Survival-Guide für euch zusammengestellt.

Ich selbst habe eine echt empfindliche und trockene Haut mit dem Hang zu einer T-Zone, mit der man eine Backform einfetten könnte – und dem Ganzen wirke ich mit den nachfolgenden Empfehlungen entgegen! Alle Produkte sind auch für den kleinen Geldbeutel geeignet – ich finde, gute Pflege muss nicht die Welt kosten. Da jede Haut anders reagiert, testet die Dinge am Besten erst einmal vorsichtig zu Hause aus, bevor ihr „blind“ auf große Reise geht mit allem im Gepäck. Ich vermeide zwar Parfümstoffe und verwende nichts, was stark irritierend wirkt, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Bezüglich #Werbung: alle Produkte sind persönliche Empfehlungen, ich stehe in keinerlei direkter Verbindung mit genannten Marken oder (Drogerie)märkten.

Außerdem ist es natürlich vollkommen legitim, wenn ihr euch bewusst gegen eine so ausführliche Pflege entscheidet, ihr auf Festivals einen anderen Fokus habt und euch auch ohne Hokuspokus wohlfühlt, oder ihr womöglich einfach eine sehr gute Haut habt. Genauso ist es aber auch okay, wenn ihr auch auf einem Campingtrip diese Zeit zur Pflege nehmen möchtet. Beide Seiten sollten akzeptiert sein, schließlich müsst ihr zufrieden sein! Für mich bedeutet Pflege, mir etwas Gutes zu tun – jeder hat aber eine eigene Definition von Self Care, und das ist gut so! Wenn ihr eure Tagescreme und die Lidschatten-Palette auspackt, dann guckt die ein oder andere Person vielleicht – aber: lasst sie eben gucken! So, und jetzt genug Vorgeplapper – im nächsten Abschnitt geht’s los!

Festival Kosmetik – Skin-Care-Survival-Guide

Essentiell: ABSCHMINKEN!

Ganz wichtig, egal wie müde ihr seid: Schminkt. Euch. Ab. Weil ich weiß, wie nervig es ist, 23 Sachen einzupacken, nur um sich den Schmock aus dem Gesicht zu ziehen, habe ich hier DEN Geheimtipp für euch!

Feuchte Abschminktücher und Augenmakeup-Entferner-Pads. Ich habe parfumfreie Abschminktücher mit Kokoswasser für trockene Haut. Bei leichtem Augenmakeup reichen diese völlig aus. Solltet ihr allerdings der Fan von stärkerem Augenmakeup sein, dann kann ich die schon in Entferner getränkten Pads empfehlen. Ein Wisch, zack, fertig.

Abschminktücher für trockene Haut, diese hier für unter einer Schleife geschlossen bei: Action

Wer hier lieber auf Nachhaltigkeit setzen möchte, der kann sich ein einfaches Mikrofasertuch besorgen. Ich war skeptisch, hab es aber für euch getestet und kann es empfehlen! Das Tuch wird lediglich feucht bis nass gemacht, wer mag kann natürlich einen Reiniger (Waschgel, Seife) zusätzlich nehmen. Morgens übers Zelt hängen, trocknen, fertig. Nach dem Festival einfach in die 60° Wäsche schmeißen.

Trockene Haut? Not today!

Meine Haut schreit immer nach Feuchtigkeit. Und zwar überall, nicht nur in meinem Gesicht. Auch hier habe ich wieder ein tolles Produkt für euch, was ihr für Körper und Gesicht verwenden könnt – die große Flasche Bodylotion zu den Trölf Gesichtscremes könnt ihr also zu Hause lassen. Mein Holy Grail: Aloe Vera Gel! Ich benutze welches von Betty’s Nature – 92% Aloe Vera, ohne Parfum, Parabene und Paraffine. Es spendet Feuchtigkeit ohne zu fetten und, das Beste daran, es zieht sofort ein! Kein lästiges Warten. Einschmieren und ihr seid instant good-to-go! Ich trage es immer Abends nach dem Abschminken und morgens nach dem Aufstehen auf. Aloe Vera wirkt zudem abschwellend und entzündungshemmend und sorgt daher dafür, dass ihr morgens mit einem super Glow aufwacht!

Betty’s Nature Aloe Vera Gel: Auch wenn dieser Pott die Hälfte Deines Kulturbeutels in Anspruch nimmt – es lohnt sich!

Facemask To Go

Wer mich kennt, der weiß: ich liebe Gesichtsmasken. Was bei den meisten Masken allerdings recht nervig ist, ist das Abwaschen – bei manchen rubbelt man sich das halbe Gesicht runter. Unterwegs und beim Campen hat man auf hartnäckige Beauty-Hacks auch echt keine Lust. Darum hier meine beiden Tips on the run: Tuchmasken, Kaffeesatz und Abziehmasken!

Die Sheet-Mask/Tuchmaske wird einfach einfach nur aufgelegt und nach einiger Einwirkzeit abgenommen – meine Version ist platzsparend und kann mit einer Lotion oder Flüssigkeit nach Wahl getränkt werden – sie saugt sich voll, ab aufs Gesicht, 5 Minuten relaxen, fertig. Ich empfehle den Rest des morgendlichen Kaffees für einen Extra-Frischekick (da es sich um eine Aktivkohle-Tuchmaske handelt, geht aber auch einfach Wasser).

Nein, ich will keine Bank überfallen, einfach nur casual skin care am Start. Tuchmaske, TKmaxx, 4,99€ für 25 Stück.

Damit kommen wir zu DER praktischen Idee überhaupt: bei zerknautschtem Gesicht und fahler Haut könnt ihr euch einfach den Kaffeesatz aus eurer French Press ins Gesicht schmieren. Kurz einziehen lassen, abreiben und danach mit der gewohnten Pflege weitermachen.

Kaffee. Über all Kaffee, für immer.

Auch, wenn man sich abschminkt und sich das Gesicht wäscht, können gerade im Sommer durch Schweiß, Alkohol und Staub, Mitesser und Pickel vermehrt auf eurem Gesicht entstehen. Hier gibt es diverse Masken, die man nicht minutiös unter fließendem Wasser abwaschen muss, sondern einfach nur auftragen und wenn sie getrocknet sind, abziehen kann! Ich habe die ominöse Blackhead-Maske für euch getestet, die vor einiger Zeit überall auf jeglichen Social Media Kanälen kursiert ist – befreit die Poren, mattiert und entknautscht erfolgreich das Gesicht!

Aktivkohle-Abzieh-Maske, gefunden bei Action, seeehr erschwinglich

Wer punktuell Abhilfe schaffen möchte, der kann – aber wirklich nur im Notfall – eine Aspirin Tablette auflösen und auf betroffene Stellen reiben – die darin enthaltene Salizylsäure sorgt dafür, dass Pickel abschwellen und austrocknen. Da Aspirin für viele Leute eine beliebte Kopfschmerztablette ist, solltet ihr auf einem Festival definitiv fündig werden (…oder am Besten sofort selbst welche einpacken. Just in case.).


Female Festival Task Force


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.