Rob Helford (Judas Priest) hat es vor kurzem getan, und Tom Morello (Rage against in the Machine) tat es ihm vor ein paar Tagen gleich: Das Smartphone von einem Fan wegschmeißen, mal mit (Morello), mal ohne Ankündigung (Halford).

Beide Phone-Incidents wurden zum viralen Hit, und viele Social Media-Nutzer_innen bedachten die Videos zu besagten Vorgängen mit Herz-Likes. Musiker_innen die ihre Fans zwingen das Smartphone während ihrer Konzerte aus der Hand zu lassen, so echt, so in the moment! Ich aber finde: So lächerlich, so unnütz und peinlich.

Spoiler: Ich mag sowohl Judas Priest als auch RATM sehr gerne. Aber auf Twitter habe ich mich über diese Vorfälle und wie sehr sie gehyped werden geärgert, wurde dann aber darüber “informiert”, dass Oberlehrer Morello immerhin darauf aufmerksam gemacht habe, dass er keine Handys auf der Bühne wolle – und dass im Falle des Wurfs ja mit Sicherheit irgendwelche Fans das Handy auffangen und an den Gelackmeierten zurückgeben würde. Und wisst Ihr was? Ist mir scheissegal. Ich finde es trotzdem panne und hoffe, der Quatsch setzt sich als Rockerpose™ nicht durch. Smartphones sind teuer, manchmal beinhalten sie wichtige Daten, ja, sie können jederzeit geklaut werden oder kaputt gehen, aber nein, das sollte kein Grund sein es zu feiern dass gut betuchte Rockstars die Handys der Fans in die Menge ballern. Punkt.

Zudem es absurd ist das aufgenommene Material zum “Phone-Kick” zu feiern, denn: “Ironically, footage of the martial-arts takedown exists via fan-shot footage.”


Female Festival Task Force


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.