Voll auf die Zwölf! So oder ähnlich kann man den neuen, schranzigen Deichkind Track “Keine Party” mit dem äußerst unterhalsamen Musikvideo beschreiben. In der Hauptrolle Lars Eidinger, der sich bereits in den Videos zu “Richtig Gutes Zeug” und “Wer Sagt Denn Das?” mit seinen Schauspielkünsten zeigt, ist auch hier wieder am Start und “tanzt” bzw. stampft sich die Seele aus dem Leib.

Der Kommentar von dem Hamburger Hip-Hop Kollektiv zu dem Video Release ihrer dritten Single aus dem kommenden Album “Wer Sagt Denn Das?”, das am 27. September erscheint: “Mega Aufwand. Das haben wir nur gemacht, damit ihr Euch müde fühlt.”. Und das ist auch wirklich so. Alleine beim Zugucken fragt man sich, woher dieser Lars Eidinger, die Energie nimmt im kontinuierlichen Ausrastmodus durch die Strassen Berlins zu raven. Wie immer zeigen sich Deichkind auch auf “Keine Party” sozialkritisch und  selbstironisch, indem sie ihre eigenen Zeilen aus Songs wie “Remmidemmi” und “Feature” zitieren und gleichzeitig in Frage stellen. Bei der ein oder anderen Hip-Hop Gruppe, die mehr als ein Jahrzehnte überdauert hat, fragt man sich nach deren Relevanz in der Jetztzeit. Bei Deichkind, die immer wieder mit Innovationsgeist, Originalität und Selbstreflexion bestechen, ist das nach wie vor kein Thema. “Album kommt!”, wie man im Rap so schön sagt. Und zwar Deichkind Album Nr. 7.

 


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.