Wenn britische Gesangspower auf deutsches Producer-Handwerk trifft, dann kann nur etwas Spannendes dabei herauskommen. So auch in dem Fall von Neo-Soul & Hip-Hop Producer Bluestaeb und der aufstrebenden R’n’B Sängerin Harleighblu. Zusammen ergeben sie das Hip-Hop meets Soul Tag-Team der Stunde, das Song für Song wahre “Gems” hervorbringt. Bereits mit der gemeinsamen Single “Cake” haben die beiden einen Ohrwurm abgeliefert, der sich tief in die Gehirnwinden festsetzt. Nun legen sie mit “Call” eine weitere Auskopplung aus dem gemeinsamen Album “She” vor, die sich mit organischer Instrumentierung wie treibenden Drum Patterns und gefühlvollem Trompeten-Solo, nicht minder eingängig zeigt.

Dabei besticht Harleighblu mit starker, fast rotziger Stimmgewalt, während Bluestaeb als Beatmaker mit Soul ihren warmen und gleichzeitig rauh anmutenden, charakteristischen Gesang mit dem passenden Sound zwischen Oldschool und New School Ästhetik ummantelt. Harleighblu ist eine starke, feminine, selbstbestimmte Künstlerin, die sich nicht zurückhält, ihre Sicht der Dinge klar zu artikulieren. Ob es das schiere Zelebrieren des Frauseins ist oder nervstrapazierende Belästigungen im Alltag wie Cat-Calling, für Harleighblu steht das Thema Self-Empowerment im Mittelpunkt. So soll unser Tune des Tages “Call” insbesondere Frauen dazu ermutigen sich für sich selbst stark zu machen und bei ungewollten Angeboten nur mit “Talk to the Hand” Attitüde zu reagieren.

Damit bringen Bluestaeb und Harleighblu mit dem gemeinsamen Album “She” nicht nur ein rundes musikalisches Projekt vor, das sich in Zeiten von Singles sehr gut als gesamtes Werk durchhören lässt, sondern haben dabei noch eine klare Message. Food for thought eben. Unsere Unterstützung haben sie damit!

Bluestaeb & Harleighblu – Album “She” im Stream




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

Vorheriger ArtikelTweet des Tages: Status 2019
Nächster ArtikelLondoner Polizei verhaftet Brokkoli 
Feven Kiflom
Hi, ich bin Feven Kiflom, habe eritreische Wurzeln und lebe seit ich denken kann zwischen zwei Kulturen. Geboren und aufgewachsen im rheinländischen Koblenz, prägten mich die Küche und Kultur meiner elterlichen Herkunft nachhaltig. Mein beruflicher Karriereweg ist so individuell und ambitioniert, wie ich selbst. Getrieben von meiner Leidenschaft für Musik, arbeitete ich u.a. als Musikredakteurin für MTV, bei Warner Music im Bereich PR & Artist Scouting und aktuell als Artist Marketing- & Studio Manager der Red Bull Music Studios in Berlin.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.