Für viele Ü40’er war das ein tolles Wochenende! Neben der Meldung, das Rage Against the Machine ein Comeback planen, schickt eine andere ikonische Crew, die in den Achtziger- und Neunzigerjahren ihre Hochzeit hatten, ein neues Album in den Ring: GANG STARR!

16 Jahre liegt das letzte Gang Starr Album nun zurück, vor neun Jahren verstarb Keith Edward Elam, der Frontman der Crew, besser bekannt als Guru. Glücklicherweise hinterließ er einige fertige Verses in der Schublade, die seinem Partner DJ Premier als Grundlage für das neue Gang Starr Album diente. “One Of The Best Yet” lautet der Titel des Longplayers, das 12 neue Tunes und 4 Interludes beinhaltet. Mit dabei sind Features einiger Hip-Hop-Veteranen wie Q-Tip, J. Cole, Talib Kweli und Ne-Yo.

Diamonds are forever like family and loyalty
Or real rap songs like C.R.E.A.M. or My Melody
Diamonds are forever like my infinite thought
Like respect in the hood that can’t be bought

 

Produziert wurde das Album natürlich wieder von DJ Premier, sein Sound ist unverkennbar und hat sich, mal abgesehen von einem zeitgemäßen Mastering, auch nicht verändert. Wahrscheinlich ist auch genau das der Grund, warum ich immer noch eine Gänsehaut bekomme, wenn ich mir das neue Album – im Speziellen das Intro – anhöre.

I never lost faith, or wavered. I still felt it inside of me, it just happened to be nine years later (after Guru’s passing). We all want the things we want right now, but I am a patient guy. I hung in there and I just kept believing.
DJ Premier

Während der Produktion des neuen Albums soll Premier übrigens zur Inspiration die Urne mit Gurus Asche im Studio aufbewahrt haben:

This album means everything to me. It’s a continuation of what I never wanted to end. It’s a very foreign place for me and very emotional… But predominantly, just very happy to be making music with Guru again.
DJ Premier

Das Duo Guru & Premier hat mich damals mit ihren Gang Starr- und Jazzmatazz-Produktionen musikalisch mächtig geprägt. Klar, dass mich der epochale Boom-Bap-Sound und der Flow auch heute noch abholt. Der Grund, warum ich ich entgegen meiner Angewohnheit, Comebacks von Bands der Achtziger- und Neunzigerjahre eher kritisch zu begegnen, dieses Album so sehr feiere ist, dass hier erst gar nicht versucht wurde, den Gang-Starr-Sound nach 2019 klingen zu lassen. Durch Gurus Tod ist das auch gar nicht möglich gewesen, man musste auf das zurückgreifen, was der Rapper hinterließ. Genau aus diesen Gründen ist das neue Album eben auch ein echtes Gang Starr Album, was zumindest die Neunziger-Kopfnicker-Kids komplett abholen wird.

One Of The Best Yet im Stream

Quelle der Zitate: CoS
Artikelbild: Pressfoto by Martyn Goodacre



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.