“Es ist 1996, meine Freundin ist weg und bräunt sich …”

Na, wer von euch weiß, wie der Text weiter geht? Bei allen über 30 Jahre bin ich mir ziemlich sicher, dass sie weitersingen können!

Die Zeile stammt aus dem Jahr 1996 vom Song “Jein” und war nach “Nordisch By Nature” (1995) der zweite große Hit der norddeutschen Disco-Kapelle Fettes Brot. Seither veröffentlichten die drei Nordlichter in den vergangenen (fast 25 Jahren) alle 3-4 Jahre ein neues Album. Das letzte im Mai dieses Jahres.

Fettes Brot im Interview

Kurz vor dem Abschluss ihrer Lovestory-Tour trafen wir Dokter Renz, König Boris und Björn Beton Backstage in der Berliner Columbiahalle auf ein Interview. Dabei gewährten uns die Oldschhol-Rapper einen Blick hinter die Kulissen der Band. Wir sprachen unter anderem darüber, wie sie bereits Mitte der Neunzigerjahre das Internet nutzen und wie ihr Song “Du driftest nach rechts” bei einigen Leuten auf YouTube so ankam.
Außerdem erzählten sie uns, wie sie zum Thema Ticketverkauf über den Discounter stehen und wie es eben ist, wenn eine ganze Generation die Lyrics von “Jein” mitgrölen kann.
Viel Spaß dabei!

Folge uns auf YouTube!


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.