Auf einen Drink mit Eko Fresh: „Das Internet ist dran schuld, dass Populisten so weit kommen“

2

Lange ist es her seit unserem letzten Artist-Interview, das Coronavirus hat auch uns einen Strich durch unsere komplette Interview-Planung gemacht. Jetzt heißt es erstmal raus aus der Wartestarre und der permanenten Frage, wie es denn nun weitergeht.
Wir haben uns dazu entschlossen, ein Format zu Starten, das unabhängig von Lockdowns und örtlichen Distanzen funktionieren kann. „Auf einen Drink mit…“ ist unsere Antwort auf die Zeit mit Corona.

EKO FRESH im Interview

Für diese neue, virtuelle Interview-Serie haben wir einen alt eingesessenen Profi für uns gewinnen können, der schon seit Jahren das Rap-Business mitgestaltet und bei vielen Film- und TV-Produktionen sein Können unter Beweis stellt: Eko Fresh!

Mit Eko habe ich darüber gesprochen, wie er die Corona-Pandemie bisher verbracht hat und er erklärt, wie man als selbständige*r Künstler*in auch in der Krise sein täglich Brot verdienen kann.

Für viel Gesprächsstoff sorgten auch die Themen Populismus, Rassismus, Hass und Verschwörungstheorien. Egal ob die Morde in Hanau, die Polizeigewalt und der Mord an George Floyd in den USA, der leidige Alltagsrassismus in Deutschland und die absurden Verschwörungstheorien in Netz – es gibt genug von all dem, es kocht an allen Ecken über.
Außerdem verrät uns Eko Fresh auch, woran er gerade arbeitet und wann es neue Musik von ihm zu hören gibt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.