Das Roskilde Festival bietet so einiges und das nicht nur musikalisch. Die feinschmeckerische Vielfalt ist atemberaubend. Auf dem Festivalgelände gibt es jedes Jahr über 100 verschiedene “Food stalls”, die ihre Gäste mit mehr als nur fettigen Fritten und Currywurst bedienen können.

Roskilde Festival 2019 (Foto: Peter Ohnacker)

Beim Roskilde Festival ist die kulinarische Mission eine andere: Sie wollen alle Geschmacksrichtungen befriedigen – experimentell, haute-cuisine, leicht oder deftig. Jeder Essenstand serviert mindestens ein vegetarisches Gericht, viele von ihnen ebenfalls vegan. Alles wird zubereitet mit rund 90% Bio-Zutaten.

Jemand Lust auf Roskilde-Food?

Da wir das Festival dieses Jahr nicht besuchen können, haben wir uns für euch etwas Besonderes ausgedacht:

Ich hoffe ihr habt noch nicht geplant, was es am Wochenende zu Essen gibt, denn wir bieten euch hier den perfekten Vorschlag!

Die liebe Lou von Bring Flavor Home hat es geschafft zwei wundervolle Ideen zu kombinieren. Sie zaubert für euch ein Gericht, dass auf der einen Seite die Roskilde Farbe Orange trägt und euch das einmalige Orange-Feeling nach Hause bringt. Auf der anderen Seite ist es ein perfektes Gericht, extra für alle Festival-GängerInnen, mit wenig Zutaten.

Ein köstliches Mumbai Curry mit Zucchini und Kichererbsen!

Hierzu findet ihr ein Rezept auf ihrem Blog und für alle Hobby-Sommeliers unter euch einen passenden Tropfen 😉

Ein kleiner Vorgeschmack…

Ist es nicht wundervoll, dass ihr jetzt wisst, wie ihr aus wenigen Zutaten etwas Köstliches, Frisches zubereiten könnt, ohne am Ende auf einem großen Haufen Verpackungsreste zu sitzen?

Ich wünsche euch einen schönen Abend und guten Appetit!


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.