Am Wochenende haben wir gemeinsam mit euch das einzigartige Roskilde DIY gefeiert. Von informativen Interviews, Gesprächen mit Rising Artists, über Livemusik, bis hin zu Meditation war alles dabei! Heute wollen wir nochmal nostalgisch zurück schauen und dieses einzigartige Erlebnis mit euch Revue passieren lassen. 

Freitag im Zeichen der Rising Artist

Gemütlich und stylisch sind wir in den Freitag gestartet. Hierzu haben wir unser eigenes Roskilde Festival Merch hergestellt. Ein angesagtes Outfit bei dem wir nicht nur beim nächsten Festival glänzen können.

Kotta erzählte anschließend in seinem Podcast A Little Something nicht nur davon, was das Festival bei seinem letzten Roskilde Festivalbesuch alles für Eindrücke hinterließ, sondern sprach auch mit GRETA. Sie erzählt zum Beispiel was sie anstatt des geplanten Festivalauftritts beim Roskilde unternommen hat.

Doch nicht genug von GRETA, auch die Hamburger Küchensession wollte mehr über die junge talentierte Künstlerin erfahren und ließ uns dabei teilhaben.

Samstag Zeit für leckeres Essen und gute Musik

Also für mich gehört zu einem guten Festival auch immer leckeres Essen, darauf freue ich mich mindestens immer genau so sehr wie auf das Line-Up. Mit Pommes und Pizza bin ich jedenfalls ganz und gar nicht happy. Umso besser, dass wir am Samstag das köstliche Orange-Curry von Bring Flavor Home gekocht haben. Das Essen war nicht nur super lecker, sondern auch noch gesund. Wir sind nur so darüber hergefallen. Und ihr?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Endlich Musik! Den ersten Vorgeschmack von GRETA bei den Hamburger Küchensessions, haben wir bereits am Freitag bekommen. Jetzt sollte es aber auch endlich Musik mit GRETA geben. Um 17:00 Uhr hörten wir dann GRETAs zarte Stimme „Ardent Spring“ performen. Damit aber noch nicht genug. Um 18:00 Uhr folgte dann noch die Session zu „Spin“. Mit ihrem verträumten Vibe stimmte uns GRETA perfekt auf eine gemütlichen Abend ein.

Entspannung am Sonntag

Abgeholt haben wir euch am Sonntag wie versprochen mit derWeg. Hierfür hat uns Manuel Binninger in die Grundlagen der Meditation eingeführt. Außerdem hat er uns gezeigt, wie wir unsere Kreativität wiederfinden können. Der perfekte Einstieg in den letzten Festivaltag.

Abgeschlossen haben wir dieses wohl unvergessliche Festival mit einer letzten Podcastfolge zum Roskilde von Kotta. Diesmal standen neben Facts zum Roskilde die Band Athletic Progression im Blickpunkt. Hier sprach er mit Jonathan von Athletic Progression, der selbst schon das Orange Feeling erlebt hat.

Mit der letzten Folge, war auch unsere Roskilde DIY vorbei. Und wie nach jedem Festival, war die Trauer groß. Umso mehr wollen wir nächstes Jahr das echte Roskilde Festival erleben – ihr hoffentlich auch!

Weitere Impressionen

Wir hoffen ihr hattet genau soviel Spaß beim Roskilde DIY wie wir! Bleibt noch ein paar Tage dran, wir haben noch ein spannendes Interview und weitere Informationen zu den Rising Artists für euch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.