Surprise Chef
Surprise Chef (Pressefoto)

Die instrumentale Band Suprise Chef aus Australien, genauer Melbourne und noch genauer Coburg (nicht das deutsche, mit dem komischen Stadtwappen, sondern der Vorort von Melbourne) haben gerade ihr Album aus dem Jahr 2019 noch mal auf dem englischen Label Mr.Bongo wiederveröffentlicht. (Auch der Titel des Albums „All News Is Good News“ passt viel besser zum Katastrophen-Jahr 2020, als zum schönen, vergangenen 2019. Just saying.)

Mr. Bongo ist Label, Plattenladen und Digger von Perlen aus der ganzen Welt und hatten die Band schon in ihren Favoriten für 2019. Nun haben sie Suprise Chef direkt auf ihr Label genommen, denn die erste Vinyl-Auflage auf dem eigenen Label der Band war schnell ausverkauft. Zurecht sollte die Band einem breiterem Publikum vorgeführt werden, als eben nur jenem überschaubaren Kreis der Hörer, die schnell genug waren sich eine Platte in Erstauflage zu ergattern.

Der Sound der Suprise Chefs hat etwas von grooviger Library Music, hin zu funky- und jazzigem Kinosound, verbunden mit einem Daptone oder EL Michels Affairs (auch super Band). Der Klang, ist auf alle Fälle bestens geeignet für den Sommer, für den Pool, zum BBQ, den Ausflug an Nord- oder Ostsee. You name it…

Bleibt nur noch zu hoffen, dass wir bald einen neuen „Soundtrack“ von den Surprise Chefs zu Ohren bekommen.

Suprise Chef – All News Is Good News

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von spotify zu laden.

Inhalt laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Wer Lust hat noch weitere Newcomer aus dem “no live music & festivals” Corona Jahr 2020 zu entdecken, der kann sich mal durch diese Artikel-Serie lesen und hören.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.