Straight outta Belgien, präsentieren wir euch heute die Multiinstrumentalisten Esinam Dogbatse, die von klein auf von Beats und Percussion fasziniert war und immer noch ist. Das i-Tüpfelchen in ihrer eklektischen, afrofuturistischen Musik ist die Querflöte, die sie mit Gesang, Percussion, Keyboard und elektronischen Effekten ausstattet. Ihre Kompositionen tragen Spuren von verschiedenen Welten, ob geografisch, kulturell oder musikalisch – und das zwischen Dunkelheit und Licht, zwischen Melancholie und Heiterkeit. Welcome to the Twilight-Zone.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihre Live-Auftritte folgen keinen Regeln und Konformen, erst in der Freiheit kann sich ihre Musik richtig entfalten. So wenig wie möglich zu definieren, bringt ESINAM erst die volle Freiheit. Diese eigene Nuance und Definition der Musik, gaben ihr die Möglichkeit als Support mit Mélanie De Biasio, Alsarah & The Nubatones, Moses Sumney, Curtis Harding und Selah Sue zu touren.

2018 erschien ihre selbstbetitelte EP und wir erwarten sehnsuchtsvoll mehr!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von spotify zu laden.

Inhalt laden


Wer Lust hat noch weitere Newcomer aus dem “no live music & festivals” Corona Jahr 2020 zu entdecken, der kann sich mal durch diese Artikel-Serie lesen und hören.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.