Wenn man an Musik aus der Ukraine denkt, denkt man wahrscheinlich nicht automatisch an US-amerikanisch klingenden Rap mit afrikanischen Einflüssen und Vibes, die an TLC erinnern. FO SHO wollen das ändern. FO SHO sind die Schwestern Betty, Miriam und Siona Endale. Seit Anfang 2019 macht das afrikanisch-ukrainische Familiengespann gemeinsam Musik und vereint in ihren Songs moderne Trap-Elemente mit 00er R’n’b und 90er Hip-Hop. Ihr kultureller Background und die Erfahrungen, die sie als Menschen geprägt haben, finden auch den Einfluss in ihre Musik. Ihre Musikvideos und ihre energetischen Auftritte, für die sie trotz ihrer jungen Karriere in der Ukraine schon auf den größten lokalen Musikfestivals gefeiert wurden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inhaltlich geht es bei den Schwestern um Respekt, Selbstliebe und ihre Erlebnisse als junge schwarze Frauen in der Ukraine. In „XTRA“ machen sie anderen Frauen Mut, sie selbst zu sein, Raum einzunehmen und sich nicht zu verstecken. Passend dazu rappen sie vor einer Wand mit Bildern der berühmtesten US-amerikanischen Male-Rapper.

Ihre neuste Single ?????????? („Verrückt“) ist Vorbote des in diesem Jahr erscheinenden Debütalbums.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Übrigens: Wer FO SHO live erleben möchte, sollte am Wochenende ein Auge auf das WAVES VIENNA Festival (10.-12.09.) haben. Ukraine ist in diesem Jahr Fokusland und präsentiert sechs aufstrebende Acts in einem digitalen Format, darunter auch FO SHO.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von spotify zu laden.

Inhalt laden


Wer Lust hat noch weitere Newcomer aus dem “no live music & festivals” Corona Jahr 2020 zu entdecken, der kann sich mal durch diese Artikel-Serie lesen und hören.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.