The Lathums – Oh My Love | Tune des Tages

0

The Lathums sind einerseits very British in Gestus, Optik, Humor und folky Gitarrensound. Vier junge Männer, idealtypische Rockband. Im Video bedienen sie fast das Klischee von Fish & Chips. Entscheiden sich aber für Pie & Chips, und der Flexitarier in mir weiß jetzt nicht mal, wie man‘s übersetzt: Bullette mit Kartoffelstücken? Pommes mit Frikadelle? Vorschläge überlasse ich dem Kommentarfeld. Rhythmisch aber fallen The Lathums aus der Zeit und bestätigen gar keine Stereotypen. Denn „Oh My Love“ wirkt wie eine Reminiszenz an TwoTone-Ska der frühen 80er, auch an Northern Soul. Für ihre Debüt-EP „Ghosts“ tourten sie standesgemäß anderthalb Jahre durch Pubs im UK.

Chips im Clip und Ska im Beat

Ein Zugangsweg für Newcomer, der nun ein Jahr lang verschlossen stand. So entstand auch der Clip zum schwungvollen, kurzen „Oh My Love“ im To Go-Food-Kontext. Zu Beginn hört einer der Lathums eine lokale Band namens The Lathums im UKW-Radio. Dort sind sie Track of the Week. Während er so auf seine Pie & Chips wartet, spielt sich vor seinem inneren Auge eine schöne Fantasie mit einer tanzenden, jungen Frau ab – die in vielerlei Hinsicht der realen Person hinter der Theke widerspricht, die ihm die Fritten zubereitet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Beweis, dass man zur Musik von The Lathums gut tanzen kann, ist hiermit also angetreten. Jetzt folgt die reflektierende und musikanalytische Erläuterung dazu, von Alex aus der Band: “Es gibt etwas in mir, vielleicht ist das bei jedem universell so und ein menschlicher Schwung, den du in der Musik hörst und der sogar, wenn du gar keinen Song hörst, da ist: Das ist so eine Art Herzschlag, der zu den Beats von Reggae, Ska, Grime oder Hip Hop tickt. Der Tune ‘I See Your Ghost’ drückt dieses Empfinden aus.”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Mit The Lathums werden wir noch viel Spaß haben, vorausgesetzt man steht ein bisschen auf diese Ska-Mentalität in der sanften Variante, also ohne Punk-Core, ohne Oi-Geschrammel. Dafür mit einer melodiösen, folkigen Komponente. Die Band stammt aus Wigan, einer 80.000-Einwohner*innen-Industriestadt im Raum Manchester. Eindrücke von hinter den Kulissen und auf den ‚Bühnen‘ der Pub-Tour sind hier in einer 10 Minuten-Mini-Doku unterhaltsam zusammen geschnitten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Lathums in diversen Netzwerken:

Gesichtsbuch: https://www.facebook.com/thelathums

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCwm2mdiUXApmL5bCxHtgJIA

Twitter:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.